Fahrrad-Scheinwerfer

Fahrrad-Scheinwerfer © ADFC-LH WB

Fahrradscheinwerfer richtig einstellen

Falsch eingestellte Scheinwerfer blenden Andere, oft ohne Wissen des Radfahrenden

Das Problem: viele Scheinwerfer sind oft falsch eingestellt

Für den Straßenverkehr zugelassene Fahrradscheinwerfer müssen so eingestellt sein, dass sie den Gegenverkehr nicht blenden. Es reich jedoch nicht aus, einen Fahrradscheinwerfer zu benutzen, der den Anforderungen genügt. Er muss auch richtig eingestellt sein!

Viele Radfahrer sind sich gar nicht bewusst, dass insbesondere ein moderner heller LED-Scheinwerfer durch falsche Einstellung den Gegenverkehr erheblich blenden kann und damit andere gefährdet.

Die korrekte blendfreie Einstellung kann leicht selbst vorgenommen werden.

  • Dazu das Fahrrad 5 m vor einer Wand aufstellen.
  • Die Höhe des Scheinwerfers am Fahrrad ausmessen.
  • Die halbe Scheinwerferhöhe an der Wand markieren.
  • Den Scheinwerfer einschalten, dazu bei einem Naben-dynamo das Vorderrad leicht anheben und drehen.
  • Den Scheinwerfer so einstellen, dass der hellste Bereich des Lichtkegels mittig die Markierung trifft.
  • Fertig!
https://luedinghausen.adfc.de/artikel/fahrradscheinwerfer-richtig-einstellen

Bleiben Sie in Kontakt